KomplementärTherapeutin / KomplementärTherapeut mit eidgenössischem Diplom

Die Craniosacral Therapie ist vom Bund seit dem 9. September 2015 offiziell als Methode der KomplementärTherapie anerkannt.

Wir streben als Cranioschule an, eine Ausbildung anzubieten für den neuen eidgenössischen Beruf.

Dafür müssen wir unsere Organisation und unseren Ausbildungsgang anpassen. Die OdA KT1 wird die Ausbildung dann prüfen und akkreditieren2. Dies ist ein arbeits- und kostenintensiver Prozess, der voraussichtlich einige Monate dauern wird. Wir werden auf unserer Webseite laufend über den Fortschritt informieren.

1In der "Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie" (OdA KT) sind die Berufsverbände, darunter auch unser Berufsverband Cranio Suisse®, und weitere Institutionen der KomplementärTherapie zusammengeschlossen. Die OdA KT ist verantwortlich für die Durchführung der Höheren Fachprüfung (HFP) für den Beruf KomplementärTherapeutin/KomplementärTherapeut mit eidgenössischem Diplom, sowie für die dazugehörenden Verfahren.

2Die akkreditierten Schulen stellen ihren Absolventen das Branchenzertifikat aus, welches den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bescheinigt. Das Branchenzertifikat ist eine Zulassungsbedingung zur Höheren Fachprüfung (HFP).
Detailinformationen zum Beruf, zum Gleichwertigkeitsverfahren für das Branchenzertifikat und zur HFP finden sich auf der Webseite unseres Berufsverbandes Cranio Suisse®.

Neue Ausbildungsstruktur ab 2017

Der im Jahr 2017 beginnende Ausbildungsgang (Modul 1) wird gegenüber den Vorjahren neu strukturiert sein.

Die neue Struktur der Ausbildung an der Cranioschule ermöglicht es wie bisher, einen Diplomabschluss gemäss den Anforderungen Cranio Suisse® zu erlangen.

Zusätzlich entspricht die neue Ausbildungsstruktur auch den Anforderungen der OdA KT an einen Bildungsgang, um das Branchenzertifikat zu erwerben.
Das „Branchenzertifikat KomplementärTherapie OdA KT“ ist eine zwingende Voraussetzung, um die Höhere Fachprüfung für das eidgenössische Diplom KomplementärTherapeutIn, Fachrichtung Craniosacrale Therapie, antreten zu können.
Damit hat die Cranioschule eine wichtige Voraussetzung für die Anerkennung ihres Bildungsgangs durch die Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie (OdA KT) bereits realisiert.

Damit die OdA KT unsere Cranioschule als Anbieter für das Branchenzertifikat akkreditiert, muss die Schule verschiedene Prozesse und Prüfungen durchlaufen. Die Schulleitung hat ein entsprechendes Projekt initiiert, und erste Meilensteine sind erreicht.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, diesen Prozess im ersten Semester 2017 abzuschliessen.