Cranioschule: Bereich Ausbildung

Für wen?

Die Cranioschule bietet in Zürich eine mehrjährige und berufsbegleitende Ausbildung für Craniosacral Therapie an, für medizinische Berufe, praktizierende Therapeutinnen und Therapeuten... und motivierte "Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger".

Wie beginnt die Reise?

Der dreitägige Grundkurs gibt einen sehr guten Einblick in die praktische Arbeit, und die folgende Ausbildung an der Schule.

Wohin führt die Ausbildung?

Wir bieten ab 2019 nur noch eine Stufe der Ausbildung an, den Bildungsgang KT:

Der Bildungsgang KT der Cranioschule ist von der OdA KT akkreditiert, und führt zum Branchenzertifikat KT, welches Voraussetzung ist für die Höhere Fachprüfung (HFP) für KomplementärTherapeutinnen und KomplementärTherapeuten. Dieser Branchenabschluss stellt eine der Zulassungsbedingung zur Höheren Fachprüfung (HFP) dar. Gleichzeitig führt der Bildungsgang zu einem vom Berufsverband CranioSuisse® anerkannten Schuldiplom.

Was kostet die Ausbildung?

-> Zum Kostenplan

Einblick in den Unterricht: Schädelkontakt und Fulcrum

Im Grundkurs erklärt Rudolf Merkel, Ausbildungsleiter unserer Cranioschule, die Grundposition, mit der wir über die Hände Kontakt mit dem Schädel einer Klientin aufnehmen.

Einblick in den Unterricht: Condylenkontakt

Unsere Mentorin Manja Jansch demonstriert an Rudolf Merkel die Technik des Condylenkontakts.

Was die Ausbildung an der Cranioschule auszeichnet:

unser Ausbildungsleiter Rudolf Merkel und das durch ihn entwickelte, bewährte Ausbildungskonzept

die intensive und persönliche Betreuung der Schüler durch das Schulteam

der ausgewogene Mix von Kursstandorten

  • zentral gelegene Kursstandorte in ummittelbarer Nähe Zürich HB (Limmatstrasse und Militärstrasse)
    (für Einzel- und 2-Tageskurse)
  • fokussiertes Lernen in Zurückgezogenheit in natürlicher Umgebung des Klosters Kappel
    (für 3-Tages Intensivkurse)